Bruno-Hussar-Stiftung

Kinder des Krieges in der Oase des Friedens 2009

Sommerferienwochen für palästinensische Kinder. Die zweite Gruppe von palästinensischen Kindern aus Flüchtlingslagern in der Westbank ist am Sonntag, den 12. Juli, zu einer Ferienwoche im Friedensdorf eingetroffen. 46 Kinder waren im Bus, dreien wurde vom Militär die Einreise nach Israel verweigert, so mußten sie enttäuscht in ihr Lager zurückgebracht werden. Die Kosten der beiden Ferienwochen werden von der Bruno-Hussar-Stiftung und von der Futura Stiftung gemeinsam getragen. Die Kinder leben und schlafen während

Ferien vom Krieg 2008

Augen voller Aufregung, lachende Gesichter, ansteckende Begeisterung und Träume, die Wirklichkeit werden,… all das beschreibt die beiden Sommercamps, die nun im dritten Jahr von Neve Shalom/Wahat al Salam für Kinder aus Flüchtlingslagern in der Westbank durchgeführt wurden. Dieses Jahr gab es zwei Freizeiten, um mehr Kindern neue Hoffnung zu geben, die sonst kaum eine Chance haben ihre Träume zu leben. Für die Kinder in Lagern ist das Leben außerhalb nur

Ferien vom Krieg 2007

Unter dem Titel “ Ferien vom Krieg “ hatte der Rundbrief November 2006 von dem großen Erfolg der Freizeit berichtet, die junge Leute im Friedensdorf für Kinder aus Flüchtlingslagern der Westbank im Sommer durchgeführt haben. Unsere Bruno-Hussar-Stiftung finanzierte das sozialpädagogische Projekt. Der Erfolg der guten Sache verlangte direkt danach auch in diesem Jahr wieder Kindern eine Erholung von dem bedrückenden Alltag unter der Besatzung zu ermöglichen.

Ferien vom Krieg in der Oase des Friedens 2006

Eine Woche Sommervergnügen für Kinder aus Flüchtlingslagern in Tulkarem, Jenin und Yaabad, angeregt und finanziert von der Bruno-Hussar-Stiftung Deutschland. Ein Interview am 1.August 2006 mit Ranin Boulos, Leiterin des Ferienlagers, von Howard Shippin, redigiert von Deb Reich. Ranin Boulos, 22 Jahre, Tochter von Rita und Daoud Boulos, geboren und aufgewachsen in NSH/WAS, zur Zeit Studentin an der City University London, kam vor zwei Monaten nachhause um den Sommer im Dorf

Geförderte Projekte befreundeter Organisationen

Über befreundete gemeinnützige Organisationen, die vor Ort in Israel und Palästina tätig sind, konnten wir aus der Stiftung Projekte in den palästinensischen Gebieten und Israel unterstützen. Mitglieder und Freunde des Vereins der Freunde von Neve Shalom/Wahat al Salam, die dabei mitwirken, geben uns Sicherheit über die richtige Verwendung unserer Zuwendungen. Geförderte Projekte befreundeter Organisationen in Israel Al Tufula Ein Bildungszentrum für Kinder und Mütter in Nazareth, das mit Mitteln der

Humanitäre Hilfe für notleidende Menschen in Palästina

Wegen der augenblicklich so großen Not in den palästinensischen Gebieten hat die Stiftung zuerst einen Hilferuf aus dem Friedensdorf aufgenommen und unterstützt zur Zeit deren Humanitäre Hilfe für notleidende Menschen in Palästina und Israel. Aus den Erträgen der Stiftung und Spenden, die dafür eingehen, unterstützt sie die Hilfsaktionen, die ein Team von Freiwilligen aus Neve Shalom/ Wahat al Salam (u.a. Ärzte, Krankenpfleger und Apotheker) an arbeitsfreien Samstagen in Dörfern der Westbank